Philipp Gloger

Malerei/Grafik - Absolvent - @HfBK Dresden: 2003 - 2012 - Meisterprof: Ralf Kerbach


Vita

Portrait Philipp Gloger

* 1983 in Dresden

 

  • 2010-2012 Meisterschülerstudium, Hochschule für Bildende Künste Dresden
  • 2003-2010 Diplomstudium, Hochschule für Bildende Künste Dresden

Statement

 

„In meiner Zeichnung, Malerei und Collage/Assemblage stelle ich überfüllte aber doch geordnete und funktionierende Szenerien dar. Ich versuche, hinter scheinbarem Chaos ordnende Strukturen zu erkennen und ein System sichtbar werden zu lassen. Dabei interessieren mich vor allem Massenphänomene: ob Großstadt, Skipiste oder Konzerthalle, stets untersuche ich das Wechselspiel von Ordnung und Chaos, Statik und Dynamik und die ständig wachsende Informationsflut. Es entstehen Sammel- oder Wimmelbilder einer zunehmend vom technischen Fortschritt geprägten Welt. Wachstum, Urbanität, Globalisierung, Arbeit und Vergnügen, perfekte Infrastruktur, ständiger Konsum, Massentourismus – das alles will ich malen. Dazu den Menschen, am besten alles zusammen – und zugleich: über-, neben- und ineinander. Als Ansicht, Draufsicht und Querschnitt. Als Übersicht des Unübersichtlichen – als ,,Unübersicht“…“

Philipp Gloger


Works

Philipp Gloger - Verladehafen - 2017 - Öl auf Leinwand - 120 x 150 cm

Verladehafen

2017 - Acryl und Öl auf Leinwand - 120 x 150 cm
Philipp Gloger - Sellaronda - 2016 - Malerei, Collage und Acryl auf Leinwand - 150 x 200 cm

Sellaronda

2016 - Collage und Acryl auf Leinwand - 150 x 200 cm
Philipp Gloger - Beirut - 2019 - Tusche und Tipex auf Karton - 70 x 100 cm

Beirut

2019 - Tusche und Tipex auf Karton - 70 x 100 cm
Philipp Gloger - City Centre - 2017 - Kunststoff, Holz, Metall, Lack - 120 x 170 x 10 cm

City Centre

2017 - Kunststoff, Holz, Metall, Lack - 120 x 170 x 10 cm
Philipp Gloger - TYROL - 2019 - Kunststoff, Holz, Metall - 110 x 75 x 4 cm

TYROL

2019 - Kunststoff, Holz, Metall - 110 x 75 x 4 cm
© VG Bild-Kunst, Bonn 2020