Ayelen Coccoz

Bildhauerei - Absolventin - @HfBK Dresden: 2010 - 2012 - Meisterprof: Martin Honert


Vita

Ayelen Coccoz - Porträt

*1973 in Rosario, ARG

  • 2010-2012 Meisterschülerstudium, Hochschule für Bildende Künste Dresden

Awards & Grants (selection)

  • 2019 besondere Erwähnungen der Jury des „Salón Nacional de Artes Visuales“
  • 2014 Preis „Itaú Artes Visuales“
  • 2013 besondere Erwähnungen der Jury des „Premio Lucio Fontana“

Statement

 

„Grundlage meines bildhauerischen Schaffens ist eine detaillierte und präzise handwerkliche Arbeit. Auf verschlungenen Pfaden komplexer Verfahren verfolge ich ein im Grunde ziemlich einfaches Ziel: einen Gegenstand hervorzubringen, der eine Geschichte erzählt. Einen wahrnehmbaren Gegenstand, der sowohl einen Raum einnehmen als auch auf eine Zeit / einen Raum verweisen soll, die nicht sichtbar sind. Diese – gegenwärtige, unsichtbare – Welt, welche meine Skulpturen innerhalb ihrer materiellen Grenzen aufnehmen, könnte die Welt dessen sein, was war, aber nicht mehr ist; oder dessen, was ist, aber nicht zu sehen ist bzw. sein darf. Diese Eigentümlichkeit – eine Zeit / einen Raum in sich zu tragen, die nicht mit jenen übereinstimmen, welche ihr eigener Körper einnimmt – verleiht meinen Skulpturen einen gespenstischen Charakter.“

Ayelen Coccoz, 2020


Works

Piece of evidence

2018 – Plastilin, Wachs, CX5, Steinton, Polyurethanharz, Epoxidharz, Polymerton, Naturhaar, Öl, Bleistift, Magnete –
Masken (120): jeweils 3,5 x 2,5 cm | Holzstruktur: 180 x 170 cm

 

Still (Serie)

2014-2015 – Basrelief aus Bienenwachs, Paraffin, Pigmenten, Fiberglas, Holzrahmen

 

Bauernfamilie (nach August Sander)

2013 – Basrelief aus Polymerton, Pastell, Grafit, Holz – 30 x 25 x 0,5 cm

 

The perils of keeping it real

2011 – Basrelief aus Polyurethanharz, Pigmenten, Grafit, eingebettet in Polyesterharz – 36 x 30 x 3 cm

 

Ayelen Coccoz - Windowpane - 2010-11 - Basrelief aus Polyurethanharz, Pigmenten, Ölfarbe, eingebettet in Polyesterharz - 3 Scheiben von je 60 x 80 x 3 cm

Windowpane

2010-2011 - Basrelief aus Polyurethanharz, Pigmenten, Ölfarbe, eingebettet in Polyesterharz - 3 Scheiben von je 60 x 80 x 3 cm